Kernelemente eines kooperativen Wirtschaftsleben

Das Wirtschaftsleben sollte nicht länger ein Wettkampf zwischen Verkäufern und Käufern sein, sondern ein Kollaborationsprojekt zwischen Gleichgesonnenen. Die klassische Idee, dass der Gewinn des einen der Verlust des anderen ist, wird durch die Idee abgelöst, dass das Wohlbefinden der anderen mein eigenes Wohlbefinden steigert. Aus dem Gewinner/Verlierer- oder Nullsummenspiel wird eine Gewinner/Gewinner-Modell. Wichtig dabei sind Transparenz und Offenheit. Es geht nicht mehr um Eigentum und den Eigentumstausch sondern um das Schaffen von Zugang und Teilhabe. Nicht der Geschäftssinn alleine, sondern die Verbindung mit dem dem Gemeinsinn sind förderlich für alle und weniger schädlich für die Gemeingüter.